Superkartoffeltüte mit Märchenbutton

Die Sommerferien nahen – Zeit für gemeinsame Abenteuer :Kartoffeln pflanzen im Sack

Die Sommerferien nahen – Zeit für gemeinsame Abenteuer 

Die Sommerferien stehen vor der Tür und ihr fragt euch, was ihr mit euren Kindern unternehmen könnt, das sowohl lehrreich als auch unterhaltsam ist? Warum nicht Kartoffeln pflanzen im Sack mit unserem Super Kartoffel Anzuchtset als eine spannende Sommerferienaktion wählen? Dieses Projekt bringt nicht nur Spaß, sondern vermittelt auch wertvolles Wissen über die Natur und das Wachstum von Pflanzen und das alles in einem Set.

Super Kartoffeltüte auf Geschenkkarton

Natur erleben – Woher kommen unsere Kartoffeln?

Habt ihr euch jemals gefragt, wie Kartoffeln wachsen und wo sie eigentlich herkommen? Mit unserem Superkartoffel-Anzuchtset könnt ihr die Geheimnisse der Kartoffel direkt auf eurem Balkon oder im Garten entdecken. Ihr werdet staunen, wie aus einer kleinen Knolle eine prächtige Pflanze aus einem Sack sprießt. 

Kleine Schädlinge, große Herausforderungen

Während eurer Beobachtung könnt ihr auch lernen, wie man die Pflanzen vor Schädlingen wie den Kartoffelkäfer schützt. Mit einem Glas Wasser und einem Holzstäbchen könnt ihr die Larven und fertig ausgewachsenen Käfer  sanft von den Blättern eurer Kartoffelpflanze entfernen. Diese praktische Lektion in natürlicher Schädlingsbekämpfung ist nicht nur effektiv, sondern auch umweltfreundlich!

Vom Säen bis zur Ernte – Was erwartet uns?

Wie viele Kartoffeln kann man eigentlich von Kartoffelpflanzen im Sack ernten? Ihr werdet überrascht sein, wie ergiebig so eine Pflanze sein kann. Vom Pflanzen der ersten Knolle bis zum Ausgraben der reifen Kartoffeln im Herbst, die gesamte Familie kann bei jedem Schritt des Kartoffel Anzuchtsets mitmachen und die wachsende Spannung genießen.

Kartoffeln pflanzen im Sack – Auch auf dem Balkon ein Erlebnis

Selbst wenn ihr keinen Garten habt, ist das kein Grund zur Sorge. Unser Kartoffel Anzuchtset ist perfekt für den Balkon geeignet. Alles, was ihr braucht, ist ein wenig Platz und unser Anzuchtset. So könnt ihr die Natur hautnah erleben, auch in der Stadt.

Superkartoffel Pflanzsäcke mit Kartoffeln

Hier ist eine einfache Anleitung, wie ihr Kartoffeln in einem Sack pflanzen und anbauen könnt:

Materialien:

  • Ein großer Pflanzsack
  • Gartenerde
  • Naturdünger
  • Eine kleine, frische Kartoffelknolle
  • Vorbereitung des Sacks:

    • Krempelt den Sack bis auf eine Höhe von etwa 10 cm herunter.
  • Einbringen der Erde:

    • Füllt den Sack mit einer ersten Schicht Erde.
  • Dünger hinzufügen:

    • Verteilt ein Tütchen Naturdünger gleichmäßig über die Erde.
  • Pflanzen der Kartoffel:

    • Drückt die Kartoffelknolle mittig in die Erde und bedeckt sie leicht mit weiterer Erde. Achtet darauf, dass die Kartoffel nicht zu tief unter der Erdoberfläche liegt.
  • Bewässerung:

    • Gießt die Erde leicht an. Die Erde sollte feucht sein, aber nicht durchnässt – gießt also in Maßen.
  • Beobachtung des Keimens:

    • Nach einigen Tagen beginnt die Kartoffel zu keimen. Sobald ihr den Trieb aus der Erde heraussehen könnt, füllt vorsichtig mehr Erde nach, sodass der Trieb wieder bedeckt ist.
  • Weiteres Aufkrempeln und Auffüllen:

    • Füllt weiter Erde nach und krempelt den Sack schrittweise höher, bis der Sack vollständig entrollt und mit Erde gefüllt ist. Lasst dabei immer den neuesten Trieb bedeckt.
  • Pflege während des Wachstums:

    • Achtet auf Schädlinge und ergreift nötigenfalls Maßnahmen zur natürlichen Schädlingsbekämpfung. Die Pflanze einfach wachsen lassen.
  • Erntezeit:

    • Im Herbst, wenn die Pflanze braun und welk wird, ist es Zeit für die Ernte. Reißt den Sack vorsichtig auf einer Seite auf, nehmt die Erde langsam auseinander und befreit die Kartoffeln von der Erde.

Diese Methode des Kartoffelanbaus ist nicht nur einfach, sondern auch sehr ertragreich. Sie bietet euch die Möglichkeit, den Wachstumsprozess aus nächster Nähe zu beobachten und mit eurer Familie frische Kartoffeln direkt aus dem Sack zu genießen. Viel Spaß beim Gärtnern!

Hier findet ihr das passende Video zum Kartoffel Anzuchtset:

 

Kartoffeln pflanzen im Sack? Zeit für die Wunderle Märchenstunde

Die Abenteuer der Superkartoffel Anzucht Wundertüte

In einem kleinen, beschaulichen Dorf namens Kartoffelhausen, gab es etwas ganz Besonderes: das Superkartoffel Anzuchtset. Dieses Set war keine gewöhnliche Sammlung von Pflanzutensilien. Nein, dieses Set hatte magische Kräfte und versprach, die mächtigsten Superkartoffeln der Welt zu züchten!

Eines schönen Morgens entdeckte der junge Tommi das Pflanzset auf dem Markt. Er kaufte es, ohne zu wissen, welch zauberhaftes Geheimnis es barg. Zuhause angekommen, brachte er das Set in die Abstellkammer, wo bereits einige alte Kartoffeln lagen. Kaum hatte er das Pflanzset abgestellt, begann ein reges Flüstern und Kichern unter den Kartoffeln.

„Habt ihr das gehört?“, flüsterte Knolle, die weiseste Kartoffel der Kammer. „Ein magisches Pflanzset! Vielleicht ist unsere Zeit gekommen, Superkartoffeln zu werden!“ Sofort wurden alle Kartoffeln ganz aufgeregt. Jede wollte die erste sein, die in das Pflanzset gesteckt wird.

„Ich bin am größten und am kräftigsten!“, rief Brummel, die dickste Kartoffel. „Ich sollte die erste Superkartoffel werden!“ Doch dann meldete sich Pünktchen, die kleinste und mutigste Kartoffel: „Vielleicht zählt nicht die Größe, sondern der Mut. Ich sollte die erste sein!“

Tommi, der das Getuschel hörte, schlich sich an die Kammer und lauschte. „Was für ein Gewusel!“, dachte er sich. „Lasst uns die Sache gerecht angehen“, sagte er laut und öffnete die Kammer. „Wir werden ein Rennen veranstalten. Die schnellste Kartoffel wird die erste sein, die wir im Superkartoffel Pflanzset einpflanzen!“

Die Kartoffeln waren begeistert von der Idee. Tommi baute eine kleine Rennstrecke auf dem Küchentisch, und die Kartoffeln bereiteten sich auf das große Rennen vor. Knolle, Brummel, Pünktchen und die anderen Kartoffeln rollten sich an die Startlinie. „Auf die Plätze, fertig, los!“, rief Tommi.

Es war ein spannendes Rennen. Brummel rollte kräftig voran, aber Pünktchen war wendig und schnell. Am Ende schaffte es Pünktchen, als erste die Ziellinie zu überqueren. „Juhu!“, rief Pünktchen. „Ich bin die erste Superkartoffel!“

Tommi nahm Pünktchen und pflanzte sie vorsichtig in das magische Pflanzset. Schon nach kurzer Zeit begann Pünktchen zu leuchten und wuchs zu einer prächtigen Superkartoffel heran. Sie konnte fliegen, Gedanken lesen und sogar Unsichtbarkeit zaubern!

Von diesem Tag an lebten Tommi und die Kartoffeln aus der Abstellkammer in Erwartung weiterer magischer Abenteuer. Kartoffelhausen wurde ein Ort der Wunder und Magie, an dem die Superkartoffeln den Dorfbewohnern halfen und für unzählige spannende Erlebnisse sorgten.

Ende

============================================================ 

Großes Erntefest: Feiert mit selbstgemachten Kartoffelmäusen 

Nach einer erfolgreichen Anzucht der Kartofffelpflanzen im Sack gibt es keinen besseren Weg, die Ernte zu feiern, als mit einem fröhlichen Erntefest für die ganze Familie. Ein Highlight dieses Festes sind unsere lustigen Kartoffelmäuse, die nicht nur köstlich schmecken, sondern auch ein echter Hingucker sind. Bereitet gemeinsam diese charmanten Snacks vor und genießt die gemeinsame Zeit, während ihr die Früchte eurer harten Arbeit feiert.

Rezept für Kartoffelmäuse

Zutaten:

  • 6 möglichst längliche Kartoffeln
  • Kräuterquark
  • 1 Karotte
  • 2-3 Halme Schnittlauch
  • Etwas Öl
  • Zahnstocher für das Befestigen des Schwänzchens

Anleitung:

  • Vorbereitung der Kartoffeln:

    • Kartoffeln gründlich putzen. Von jeder Kartoffel einen kleinen Deckel abschneiden. Achtet darauf, dass die spitze Seite der Kartoffel nach vorne zeigt, da dies die Nase der Maus wird.
  • Aushöhlen der Kartoffeln:

    • Mit einem kleinen Löffel oder einem speziellen Küchenwerkzeug die Kartoffeln vorsichtig aushöhlen. Lasst genügend Rand, damit die Kartoffeln ihre Form behalten.
  • Vorbereiten zum Backen:

    • Die ausgehöhlten Kartoffeln rundherum mit etwas Öl bestreichen. Legt sie dann auf ein Backblech. Denkt daran, die Deckel separat neben den Kartoffeln zu platzieren, da diese möglicherweise früher fertig sind.
  • Backen:

    • Backt die Kartoffeln bei 180 Grad Celsius für etwa 45 Minuten im vorgeheizten Ofen. Überprüft gelegentlich die Deckel und nehmt sie heraus, falls sie früher fertig sind.
  • Vorbereiten der Augen,Ohren und Schwänzchen:

    • Während die Kartoffeln backen, schneidet dünne Scheiben von der Karotte für die Ohren der Mäuse und kleine Stifte für die Augen. Schneidet den Schnittlauch in passende Längen für die Schwänzchen.
  • Zusammenbau der Mäuse:

    • Nachdem die Kartoffeln gebacken und etwas abgekühlt sind, setzt vorsichtig die Karottenscheiben als Ohren ein. Dazu könnt ihr kleine Schlitze in die Seiten der Kartoffeln machen, um die Karottenscheiben einzustecken.
    • Für die Schwänzchen bohrt mit einem Zahnstocher ein kleines Loch am hinteren Ende der Kartoffel und steckt den Schnittlauch hinein.
  • Füllen der Kartoffelmäuse:

    • Füllt die ausgehöhlten Kartoffeln mit Kräuterquark. Setzt die Deckel wieder auf, damit es aussieht, als ob die Mäuse kleine Köpfe hätten.

Serviervorschlag:

  • Richtet die fertigen Kartoffelmäuse auf einem schönen Teller an. Diese kleinen Leckerbissen eignen sich hervorragend als witzige Beilage oder als origineller Snack bei Kinderpartys.

Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen der niedlichen Kartoffelmäuse!

Lasst uns gemeinsam wachsen und Gutes tun. Jeder Kauf unseres Kartoffelanbausets unterstützt nicht nur die Umwelt, sondern auch Inklusionsprojekte. Folgt uns gerne auf Instagram und Facebook, um keine unserer spannenden Aktionen zu verpassen. Mehr Informationen findet ihr auf unserer Seite.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.