Kopfbild
Zahlungsbedingungen
Mindestbestellmenge für Neukunden liegt bei 150,- €, andernfalls wird ein Mindermengenzuschlag in Höhe von 15,- € berechnet.

Deutschland
per Vorkasse 2% Skonto oder per SEPA Basislastschrift 3% Skonto

EU -Mitgliedstaaten
per Vorkasse 2 % Skonto oder per SEPA Basislastschrift 3% Skonto

Zentralregulierung für EK Servicegroup Mitglieder
Deutschland: frachtfrei ab 500,- €, 1,5% Rückvergütung, 3% Skonto
NL,B,A,LB: ab 1.000,- €, 1,5% Rückvergütung, 3% Skonto

Schweiz
Zahlung per Vorkasse

Weitere Länder per Vorkasse.


Frachtkosten /
Frachtfreie Lieferung pro Auftrag
Deutschland
Unter 500,- € vom Nettowarenwert pauschal 9,50 €, ab 500,- € frachtfrei
Express-Service innerhalb von 24 Stunden gegen einen Zuschlag von 7,50 € pro Paket bis max. 30 kg (nicht überall möglich)

A/NL/BE/L
ab 1.000,- € frachtfrei; sonst 6,5% vom Nettowarenwert, mindestens 12,90 €

FR/GB/MC/DK/FL/CZ/PL/SK/IT/SL/H
ab 1.500,- € frachtfrei; sonst 11% vom Nettowarenwert, mindestens 12,90 €

Schweiz CH
ab 1.500,- € frachtfrei; sonst 11% vom Nettowarenwert
Für die Ausfuhrdokumente berechnen wir 25,00 €.
Die Lieferungen erfolgen unverzollt.

Andere EU- und Drittländer auf Anfrage


Versand / Paketdienste
Pakete mit DPD Paketdienst, Paletten mit Spedition Hartmann International

Express-Service
Express-Service für Deutschland innerhalb von 24 Stunden gegen einen Zuschlag von 7,50 € pro Paket bis max. 30 kg (nicht überall möglich).


SPEA-Lastschriftmandat
/Einzugsermächtigung Einverständniserklärung
Zahlungsempfänger: Wunderle Heike Bringemeier e.K., Glücksburger Straße 29, 49477 Ibbenbüren
Der Kunde ermächtigt Wunderle, Heike Bringemeier e.K. Zahlungen von einem Konto per Lastschrift einzuziehen. Zugleich wird das zuständige Kreditinstitut angewiesen, die von Wunderle, Heike Bringemeier e.K. auf dem Konto gezogenen Lastschirften einzulösen. Der Kunde ist damit einverstanden, dass die Frist, mit der der SEPA-Lastschrifteinzug per Rechnug spätestens vorab angekündigt wird, auf 5 Tage verkürzt wird.

Hinweis: Der Kunde kann innerhalb von acht Wochen, beginend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die mit dem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.