In aller Kürze, eine kleine Bewerbung um Eure Aufmerksamkeit:

Ich bin eine begeisterungsfähige, zielstrebige , weltoffene 40something mit zahlreichen handwerklichen, wie kaufmännischen Fähigkeiten.

Meinen beruflichen Werdegang begann ich mit einer Ausbildung zur Floristin, anschließend sammelte ich Praxiserfahrung in verschiedenen Blumenläden, um dann die Meisterschule zu besuchen und den großen elterlichen Betrieb zu leiten.

Da es in den 90er Jahren nicht annähernd diese unglaubliche Riesenauswahl an Dekorationsmaterialien wie heute gab, trockneten immer handgefertigte Objekte aus Gips oder Pappmache im Lager und im privaten Zuhause.

Die Suche nach außergewöhnlichen Produkten und ihre handwerkliche Realisierung trieben mich schon immer an und das unmöglich Scheinende konnte zumeist in die Tat umgesetzt werden.

So entstanden eigene Entwürfe und Kollektionen, deren Schwerpunkte immer auf Dekoration und heimverschönernden Accessoires lagen, die aber auf Grund der steigenden Nachfrage nicht mehr am „Küchentisch“ gefertigt werden konnten und ich entschied Anfang unseres Jahrhunderts die Produkte selber fertigen zu lassen und weitete die Produktion nach Fernost aus.

Ich konzentrierte mich fortan auf Blümchen &ko., welches mit seinen Eigendesigns sehr erfolgreich war. Wir erfanden uns täglich neu und es entstand eine Vielzahl an originellen Produkten wie Frühstücksbrettchen,Schlüsselanhänger, Tassen, Geschirr, saisonale Dekorationsmaterialen in klein und groß, besondere kleine Möbel, pfiffige Statementartikel usw.

Doch eines Tages verspürte ich zwischen all den Arbeitsgängen das Fehlen des gewissen Etwas. Ich vermisste ein elementares Detail, welches mit der Fertigung in Fernost unerreichbar schien.

Was genau es war konnte ich anfangs gar nicht so genau benennen und so grübelte ich hin und her, studierte meine Gedanken, befragte Familie, Mitarbeiter und Freunde, doch die Frage. “ Wo führt der richtige Weg her und hin?“ließ sich nicht so schnell beantworten.

So entschied ich mich für eine kleine Auszeit, um den Kopf von allen Konjunktiven und Wenn und Abers zu befreien, eine Reise ans Meer mit einem Stapel Lesestoff entschleunigte das Gedankenkarussel und ich verliebte mich in „Das Lavendelzimmer“. Der Roman von Nina George nahm mich auf einem alten Lastkahn namens „Lulu“mit auf die Reise durch Frankreich und schärfte meine Sinne wieder für die kleinen, besonderen Momente des Lebens.

Nina George: Das Lavendelzimmer

Die in dem wunderschönen Buch beschriebenen, verschiedenartigsten Charaktere und ihre Geschichten, die schönen Gedankensplitter, die starken Emotionen und die Idee von der literarischen Apotheke ließen den Knoten platzen und mir ging auf wohin ich will!

(Eine Vorstellung dieses wundervollen Romanes findet an einem grauen, verregneten Herbsttag vor dem Kachelofen ihren Platz!)

blüten eines Lavendelstrauches

Nicht höher, größer, schneller, weiter, teurer, imposanter…sondern leidenschaftlicher, tiefsinniger, achtsamer, emotionaler, nachhaltiger, sprich die Brise Herzblut in jedem Arbeitsschritt, von der Idee bis zum fertigen Produkt, liebevoller handeln und 100% dahinter stehen können.

Erinnern wir uns nicht alle an diese ganz besonderen Kindheitsaugenblicke?

Momente in denen die Zeit stillzustehen schien, wo wir uns an Kleinigkeiten unbändig erfreuen konnten und in den Augenblick eintauchen konnten, ihn genießen konnten, ohne gehetzt weitereilen zu müssen…? Das große Augenleuchten und Innehalten angesichts einer liebevollen Überraschung.

Und wie es der Zufall wollte, erzählte mir ein guter Freund eines Tages von den Werkstätten für behinderte Menschen, dass diese dringend Arbeit suchten, ja Arbeit!, da es für die Menschen mit Behinderung sehr wichtig ist einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen und sich integriert fühlen zu können.

Die Idee fand ich großartig und die strahlenden Gesichter dieser besonderen Menschen bei der Arbeit belohnen mich immer wieder sehr. Jetzt fehlten noch die passenden Artikel und so fragte ich mich was könnte dem Handel gut zu Gesicht stehen? Und da ich seit dem ich denken kann, schon immer besondere Mitbringsel und kleine Gesten liebe und eine ausgesprochene Verpackungsliebe hege, ergab sich die Antwort wie von selbst.

Das vielfältige Warensortiment von Wunderle

Kleine Geschenkideen, die Emotionen wecken und Kindheitsmomente erwachen lassen. Eine kleine Auszeit für die Seele, einen Schmunzelmoment , Glücksgefühle für den Alltag für die Menschen, die unser Leben besonders machen, denen wir danken möchten oder einfach eine Freude schenken möchten. Und diese originellen Mitbringsel sollen so schön verpackt sein, dass sich der Schenker über die Verpackung keine Gedanken mehr machen muß. Es bedarf keiner Mühe und Zeit mehr und trotzdem ist das Geschenk so liebevoll, dass der AHHHH-, OHHHHH- oder WOW-Effekt sicher sind!

I Love Cities-Produkte

So war das Wunderle auf den Weg gebracht und jetzt bemühen wir uns jeden Tag und immer wieder Wunder passieren zu lassen!

Wundert Euch nicht, wir produzieren für den Großhandel, nennen Euch hier aber gerne Adressen, wo unsere Produkte bezogen werden können.

Ich bin Mutter von zwei fast erwachsenen Kindern(1 Mädchen und 1 Junge), die mein Leben unablässig mit prickelnden, spontanen und leidenschaftlichen Ideen und Betrachtungen bereichern und ich bin ein aufgeschlossener Teamplayer, so möchte ich jetzt die Wunderle Werkstatt eröffnen und zu einem regen Austausch einladen!

Die Firmengründerin bei der Arbeit; Den Kunden wird die Vielfalt der Wunderleproduktpalette vorgestellt

„Magic happens here“ soll unser Motto sein!!!

Wie Monsieur Perdus „Lulu“ ist unsere Werkstatt mit zahlreichen Hilfsmitteln, um Menschen glücklich zu machen, ausgestattet. Es gibt eine große Auswahl an Werkzeug und Material und das passende KnowHow für kreatives Arbeiten an Bord.

Hier soll:

gelacht, gedacht, geschraubt, gekocht, getackert, geklebt, gedeckt und entdeckt, gebacken, gelettert, gestaunt, genäht, gesägt, gedichtet, gekritzelt und geschrieben, gemalt und entworfen …werden.

Wir möchten Euch kennenlernen, Euch einladen Euch mit uns auszutauschen, Euch unsere Produkte vorstellen, Euch neugierig machen und verzaubern.

Wir möchten Lebensfreude teilen und gute Laune verbreiten! Uns gegenseitig inspirieren und viel Spaß miteinander haben!

Nach der Swinging-Devise „Nichts muss, alles kann…“ wird es hier auch Raum für Challenges geben, es wird Giveaways geben, es wird ein Wochenmotto und ein Werkstattkränzchen geben, es gibt Platz für Eure Ideen und Ihr könnt Gastbloggen.

Wir freuen uns mit einem fröhlichen Hüpfer in die Blogwelt zu springen und uns dort auszuprobieren!

Teile diesen Beitrag!